Federer vs. Wawrinka: Schweizer Duell zur Unzeit
Aktualisiert

Federer vs. WawrinkaSchweizer Duell zur Unzeit

Zum ersten Mal in der Tennisgeschichte stehen sich im Viertelfinal eines Grand Slams zwei Schweizer gegenüber - zur dümmstmöglichen Uhrzeit.

von
tog

Hand aufs Herz: Welchen Australier, Amerikaner, Japaner oder Indonesier interessiert die Viertelfinalpartie zwischen Roger Federer und Stanislas Wawrinka? Zwar ist Roger Federer in der ganzen Welt beliebt – aber das Duell gegen einen Landsmann interessiert doch vor allem hierzulande.

Trotzdem unterliessen es die Veranstalter, das Schweizer Duell zu einer vernünftigen Schweizer-Zeit anzusetzen. Im Gegenteil: Mit einem mutmasslichen Spielbeginn von 3.00 Uhr findet die Partei zur absoluten helvetischen Unzeit statt. Ein Ärger sondergleichen, vor allem hätte es Alternativen gegeben.

Das Schweizer Duell befindet sich in einem Sandwich zwischen zwei Damenpartien. Sowohl der frühere, wie auch der spätere Termin wäre für die einheimischen Tennisfans erträglicher gewesen – noch besser wäre eine Night Session gewesen. Die erhielt Berdych, Djokovic und ein Damendoppel zugesprochen.

Trotzdem: Mit 20 Minuten Online werden Sie live dabei sein. Wir wünschen Ihnen schon jetzt eine gute Nachtruhe.

Deine Meinung