Schweizer durch Granate in Sri Lanka getötet
Aktualisiert

Schweizer durch Granate in Sri Lanka getötet

In einem Kampfgebiet von rivalisierenden Tamilen-Rebellen im Osten von Sri Lanka ist am Montag ein Schweizer durch eine Granate getötet worden.

Eine polizeiliche Untersuchung wurde eingeleitet.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, starb der Mann in seinem Haus in Batticaloa, wo er seit fast zwei Jahren lebte. Zuvor hatte er den Osten des Inselstaats mehrfach als Tourist bereist. (sda)

Deine Meinung