Schweizer Eishockeyaner besiegen Deutschland

Aktualisiert

Schweizer Eishockeyaner besiegen Deutschland

Die Schweizer Eishockey-Nati besiegte in Hannover Deutschland in extremis mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Im Final treffen die Deutschland-Cup-Sieger von 2001 am Sonntagabend auf die Slowakei, die sich zuvor gegen Kanada mit 5:2 durchgesetzt hatte.

Nach 14 Minuten lagen die Schweizer 0:2 und bis 31 Sekunden vor Schluss 1:2 in Rückstand. Patrik Bärtschi realisierte danach die entscheidenden Tore. Zuerst gelang ihm mit einem Überraschungsschuss aus spitzem Winkel der Ausgleich. Nach der torlosen Verlängerung, in der die Schweizer zwei Minuten lang gegen drei Deutsche in Überzahl spielen konnten, verwerteten Paul Di Pietro und Bärtschi ihre Penalties; Bärtschi den seinen mit einer enorm frechen Finte. Der Schweizer Keeper Jonas Hiller liess sich von John Tripp und Sven Felski nicht überraschen.

Aus den letzten acht Partien gegen den Erzrivalen resultierten nunmehr sieben (knappe) Siege und ein Unentschieden.

Telegramm: Deutschland - Schweiz 2:3 (2:0, 0:1, 0:1, 0:0) n.P.

Arena, Hannover. -- 7131 Zuschauer. -- SR Vinnerborg (Sd), Gasda/Winnekens (De). -- Tore: 9. Bader (Barta/Ausschluss Du Bois) 1:0. 15. Fical (Ausschluss Bakos!) 2:0. 28. Monnet (Sprunger/Ausschluss Kopitz) 2:1. 60. (59:29) Patrik Bärtschi (Sprunger) 2:2 (ohne Torhüter). -- Penaltyschiessen: Di Pietro 0:1, Tripp verschiesst; Patrik Bärtschi 0:2, Felski scheitert. -- Strafen: 11mal 2 plus 10 Minuten (Kreutzer) gegen Deutschland, 12mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Deutschland: Kotschnew; Bader, Sulzer; Bakos, Kopitz; Schauer, Ancicka; Hördler, Renz; Barta, Kreutzer, Sven Felski; Tripp, Ullmann, Lewandowski; Gogulla, Hackert, Gawlik; Wolf, Fical, Polaczek.

Schweiz: Hiller; Gobbi, Steinegger; Julien Vauclair, Jobin; Du Bois, Beat Forster; Beat Gerber, Patrick Fischer II; Paterlini, Ambühl, Rüthemann; Di Pietro, Trachsler, Demuth; Patrik Bärtschi, Romy, Raffainer; Monnet, Sprunger, Reichert.

Bemerkungen: Schweiz ohne Romano Lemm (verletzt/abgereist), Duri Camichel, Bezina (beide rekonvaleszent), Seger und Wirz (beide geschont). -- Schüsse: Deutschland 28 (13-9-4-2); Schweiz 26 (6-9-8-3). -- Powerplay-Ausbeute: Deutschland 1/10; Schweiz 1/10 (einen Shorthander kassiert).

Resultate Gruppe A: Deutschland - Schweiz 2:3 (2:0, 0:1, 0:1, 0:0) n.P. -- Schlussrangliste (2 Spiele): 1. Schweiz 5. 2. Deutschland 4. 3. Japan 0. -- Gruppe B: Slowakei - Kanada 5:2 (1:2, 2:0, 2:0). -- Schlussrangliste (2 Spiele): 1. Slowakei 6. 2. Kanada 3. 3. Lettland 0. -- Finalspiele am Sonntag. Um Platz 5: Japan - Lettland (12.00 Uhr). Um Platz 3: Deutschland - Kanada (15.30). Final: Schweiz - Slowakei (19.00).

(si)

Deine Meinung