«Football Inside» - Doku über das Kabinenleben bei Schweizer Fussballclubs
Aktualisiert

«Football Inside»Schweizer Fussball-Doku – Kriens-Trainer auf den Spuren von Pep Guardiola

Dokus wie «All or nothing: Man City» oder «Sunderland till I die» besorgten Amazon und Netflix echte Kassenschlager. Nun kommt mit «Football Inside» ein Film über das Kabinenleben bei Schweizer Fussballclubs in die Kinos.

von
Florian Gnägi

So emotional und hitzig geht es in der Kabine von Challenge-League-Club Kriens zu und her.

Quelle: Football Inside

Darum gehts

  • «Football Inside» läuft ab Donnerstag, dem 6. Mai, in den Schweizer Kinos.

  • Der Dokumentar-Film zeigt exklusive Einblicke in die Kabinen von mehreren Schweizer Clubs.

  • Neben dem SC Kriens stehen dabei einige Amateurmannschaften im Fokus.

Manchester City, Tottenham Hotspur, Borussia Dortmund, Juventus Turin. Die prominente Liste an Top-Clubs aus dem Fussball, die mit Dokumentation der Weltöffentlichkeit Einblicke in ihre vermeintlich geheimen Räumlichkeiten bieten ist lang und wird immer länger. Nun erscheint mit «Football Inside» ein Film, der die Umkleidekabinen von Schweizer Clubs zur zentralen Bühne werden lässt. Dabei stehen neben dem Challenge-League-Vertreter SC Kriens mit dem Frauenteam von GC, den C-Junioren des FC Blue Stars Zürich und der Veteranenmannschaft des FC Wettswil-Bonstetten reine Amateurkicker im Fokus.

Der Film zeigt dabei eindrücklich, wie gross die Gemeinsamkeiten zwischen den unterschiedlichen Equipen sind, wie Regisseur Michele Cirigliano im Gespräch mit 20 Minuten erklärt: «Ganz viele Gegebenheiten und Rituale sind gleich. Egal, ob es um Profis oder Amateure geht.»

Fussball als verbindendes Element

«Football Inside» liefert seinem Namen entsprechend Einblicke in den Kabinen-Alltag, die jede Person kennt, die schon einmal in einem Verein Fussball gespielt hat. Die Dreharbeiten zum Film konnten noch vor Beginn der Corona-Pandemie abgeschlossen werden. Umso mehr kommt in der Doku die Wichtigkeit von zentralen Aspekten des alltäglichen Lebens von vielen Menschen, auch ausserhalb des Fussballs zum Ausdruck. «Teil von einem Kollektiv zu sein. Die Wichtigkeit von Nähe und sich in einer Gruppe wohl zu fühlen sind zentrale Elemente, die durch den Fussball vermittelt werden», betont Cirigliano, der selber einen Grossteil seines Lebens als begeisterter Hobbyfussballer verbracht hat.

Der Film soll illustrieren, wie das Fuss­balltrikot jeder und jedem innerhalb einer Mannschaft seine Aufgabe gibt und wie Frauen, Männer und Kinder mit dem Druck des Spiels konfrontiert werden. In der Kabine blenden sie den Alltag aus. Hier kommen sie miteinander in Berührung und lernen, dass weder Aussehen, Alter noch Herkunft wichtig sind, sondern allein der Mensch zählt.

1 / 5
Scheute trotz Kamera in der Garderobe nicht davon zurück, eine emotionale Pausenansprache zu halten: Kriens-Trainer Bruno Berner.

Scheute trotz Kamera in der Garderobe nicht davon zurück, eine emotionale Pausenansprache zu halten: Kriens-Trainer Bruno Berner.

Quelle: Football Inside
In der Doku werden Bilder gezeigt, die jeder Hobbykicker momentan vermisst: Das gemütliche Zusammensein in der Garderobe wie hier bei den Veteranen des FC Wettswil-Bonstetten.

In der Doku werden Bilder gezeigt, die jeder Hobbykicker momentan vermisst: Das gemütliche Zusammensein in der Garderobe wie hier bei den Veteranen des FC Wettswil-Bonstetten.

Die C-Junioren des FC Blue Stars Zürich haben im Film ebenfalls ihren Auftritt.

Die C-Junioren des FC Blue Stars Zürich haben im Film ebenfalls ihren Auftritt.

Die Schweizer Antwort auf die All-Or-Nothing-Dokus von Amazon Prime ist eine Koproduktion von Mira Film und dem SRF im Verleih von Vinca Film und läuft ab dem 6. Mai in ausgewählten Schweizer Kinos.

In diesen Kinos läuft «Football inside» ab dem 6. Mai:

Basel, kult.kino atelier
Bern, CineMovie
Einsiedeln, Cinéboxx
Herisau, Cinétreff
Netstal, Arena
Luzern, Kino Bourbaki
St. Gallen, Kinok
Weinfelden, Liberty Cinéma
Wil, Cinewil
Winterthur, Kiwi Kino
Zürich, Arena
Zürich, Kino Houdini

Deine Meinung