Publiziert

Neuer GuideSchweizer Hotels mit dem gewissen Etwas

Im neuen Hotelführer des Schweizer Heimatschutzes sind Häuser aus allen Landesteilen aufgeführt – vom Stadthotel bis zum Landgasthof.

von
sei
11.11.2014

Der Schweizer Heimatschutz hat sich für die vierte und komplett überarbeitete Ausgabe seines Hotelführers auf die Suche nach aussergewöhnlichen Gasthäusern gemacht. Ausschlaggebende Kriterien waren neben hochqualitativer Architektur und Gestaltung aus allen Epochen sowie einem respektvollen Umgang mit historischer Bausubstanz auch «eine gute Einbettung in die Region, ein überzeugendes Betriebskonzept und Gastfreundschaft mit Herzblut».

«Die schönsten Hotels der Schweiz» stellt 51 bewährte Gasthäuser und 27 Neuentdeckungen sowie 13 Bed-and-Breakfast-Betriebe aus allen Landesteilen vor. Vom stilvollen Stadthotel über den idyllischen Landgasthof bis hin zur geschichtsträchtigen Herberge reicht das Spektrum.

Boutiquehotels boomen

Boutique- und Design-Hotels erleben laut Heimatschutz einen regelrechten Boom. Bei der Umgestaltung lasse die Sorgfalt jedoch oftmals zu wünschen übrig. Die Vereinigung hat dennoch Betriebe gefunden, die sich nicht nach kurzfristigen Trends richten, sondern auf «Qualität, Langfristigkeit und starke, eigensinnige und regionale Identitäten setzen».

Welches Hotel der Schweiz ist in Ihren Augen das schönste? Diskutieren Sie mit im Talkback!

Die vierte Auflage von «Die schönsten Hotels der Schweiz» kostet 16 Franken und kann direkt beim Schweizer Heimatschutz bestellt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.