Aktualisiert 21.03.2005 10:40

Schweizer Industrie im Plus

Die Schweizer Industrie hat ihre Produktion im vierten Quartal 2004 ausgeweitet.

Mit einem Plus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal konnte das Niveau gehalten werden. Die Beschäftigung ging aber in den meisten Branchen zurück.

Der Umsatz der Industrie stieg ebenfalls um 4,7 Prozent, wie eine am Montag publizierte Erhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) zeigt. Wird auch das Baugewerbe eingerechnet, betrug das Plus 4,9 Prozent. Zum Wachstum trugen vor allem Gebrauchsgüter bei.

Die Auftragseingänge nahmen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 5,6 Prozent zu. Unter Einbezug des Baugewerbes resultierte ein Wachstum von 6,4 Prozent. Auch hier gab es vor allem bei den Gebrauchsgütern hohe Zunahmen.

Unverändert blieben die Arbeitsreserven. Die Auftragsbestände verharrten auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahresquartal. Wird das Baugewerbe mitberücksichtigt, ergibt sich ein leichtes Plus von 0,5 Prozent.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.