Wachstumsspritze - Milliardärs-Zwillinge Louis-Dreyfus investieren in den E-Sport
Publiziert

WachstumsspritzeMilliardärs-Zwillinge Louis-Dreyfus investieren in den E-Sport

Das Schweizer E-Sport-Team Ovation eSports bekommt einen Zuschuss. Die Milliardärs-Zwillinge Maurice und Kyril Louis-Dreyfus investieren in den Clan. Mit der Finanzspritze will der Zürcher Clan sein Angebot ausbauen.

von
Riccardo Castellano
1 / 7
Die Jung-Milliardäre Kyril (rechts) und Maurice Louis-Dreyfus (links) mit dem Clan-Gründer Patrick Gobonya (Mitte).

Die Jung-Milliardäre Kyril (rechts) und Maurice Louis-Dreyfus (links) mit dem Clan-Gründer Patrick Gobonya (Mitte).

Ovation
Gobonya (rechts) hat den Zürcher E-Sport-Clan Ovation eSports zusammen mit Leonard Cohrs gegründet.

Gobonya (rechts) hat den Zürcher E-Sport-Clan Ovation eSports zusammen mit Leonard Cohrs gegründet.

Ovation
Die beiden Louis-Dreyfus-Brüder sind mit Games aufgewachsen und wollen nun in den E-Sport investieren.

Die beiden Louis-Dreyfus-Brüder sind mit Games aufgewachsen und wollen nun in den E-Sport investieren.

Imago

Darum gehts

  • Ovation eSports ist eine E-Sport-Organisation mit Sitz in Zürich.

  • Die Jung-Milliardäre Kyril und Maurice Louis-Dreyfus investieren in den Clan.

  • Das Geld soll für einen Teamausbau, Bootcamps und Merchandise verwendet werden.

Gross-Investitionen im E-Sport: Eine Meldung, die man sonst nur von Ländern kennt, wo das kompetitive Gaming einen deutlich grösseren Stellenwert einnimmt. Nun erhält der Schweizer E-Sport einen Zustupf, genauer der Clan Ovation eSports .

Die Unterstützung kommt von Schweizer Gönnern: Von den Milliardärs-Zwillingen Kyril und Maurice Louis-Dreyfus. «Als Gamer und Mitglied einer Familie mit Beziehungen zum professionellen Sport war es nur eine Frage der Zeit, bis wir in den E-Sport einsteigen», erklärt Maurice Louis-Dreyfus.

Auch Kyril ist bereits in der Vergangenheit mit Einkäufen aufgefallen, so hat er Ende 2020 den englischen Fussball-Traditionsverein AC Sunderland aufgekauft.

Mehr Teams und mehr Content

Wieviel Geld die Zwillinge investiert haben, will der E-Sport-Clan nicht preisgeben. Trotzdem gibt es einige Pläne, was Ovation eSports mit der neuen Partnerschaft anfangen will. «Wir wollen unsere Teams ausbauen und in neue Spieltitel einsteigen», so Co-Founder Leonard Cohrs. Ausserdem wolle man Content in Gaming-Zentren und Bootcamps produzieren.

Ovation eSports existiert seit dem Februar 2020 und hat ihren Sitz in Zürich. Das Schweizer Team unterstützt Athleten in ihrer professionellen Karriere und will in der Szene ein Zeichen setzen. Die Spieler kommen aus der DACH-Region und messen sich in ganz Europa. Der Fokus des Teams liegt auf den Spielen «Fortnite» und «Valorant».

Abonniere den E-Sport-Push!

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neuesten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So geht´s: Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

70 Kommentare