Schweizer Kinder: TV-Konsum im Griff
Aktualisiert

Schweizer Kinder: TV-Konsum im Griff

Die meisten Kinder in der Schweiz
schauen pro Tag weniger als 1,5 Stunden in die
Glotze. Das ist im europäischen Vergleich wenig.

Schweizer Kinder verbringen deutlich weniger Zeit vor dem Fernseher

als ihre Altersgenossen in Europa. 58% der Befragten gaben in einer in 13 Ländern durchgeführten Studie an, dass ihre Sprösslinge 1,5 Stunden oder weniger pro Tag vor der Flimmerkiste verbringen. Bei den Deutschen und Österreichern sind es nur 41%. Hardcore-Glotzer sind die Iren: 75% der Kinder verbringen mehr als 1,5 Stunden vor dem TV – 23% gar mehr als 3 Stunden.

Über dem Schnitt liegt in der Schweiz das Eintrittsalter in die Fernsehwelt: 32% erlauben ihren Kindern das Fernsehen erst mit fünf Jahren, in den übrigen Ländern gilt diese Grenze nur für 18% der Erziehungsberechtigten.

Ein Grund, dass die Schweizer so vernünftig mit dem TV umgehen, dürfte das Misstrauen der Eltern sein. 33% glauben, dass es ihre Kinder aggressiv macht, 29% dass es sie ängstigt.

20% sind der Ansicht, dass es einen negativen Effekt auf die Schulnoten hat. Viele Eltern schauen deshalb gemeinsam mit den Kindern fern. Denn ganz verbieten wollen sie es dennoch nicht. Immerhin glauben rund drei Viertel, dass Fernsehen auch das Allgemeinwissen verbessert.

«Bis 9 Jahre höchstens 45 Minuten»

Kinder und Fernsehen: Christoph Rutishauser, Jugendarzt am Kinderspital Zürich, rät zur Zurückhaltung.

Wie lange sollen Kinder pro Tag höchstens fernsehen?

Christoph Rutishauser: Bis drei Jahre gar nicht, im Vorschulalter maximal 30 Minuten, bis etwa 9 Jahre höchstens 45 Minuten, und Jugendliche sollten nicht mehr als ein bis zwei Stunden vor der Glotze sitzen.

Weitere Einschränkungen?

Ja. Kinder sollten eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht mehr fernsehen.

Welche Programme sollen Kinder sehen dürfen?

Nur altersgerechte Produktionen. Die Eltern sollen mit ihren Kindern das Programm studieren und das Gesehene auch diskutieren.

Gehört ein TV ins Kinderzimmer?

Nein. Es besteht eine klare Verbindung zwischen dem TV im Zimmer und Übergewicht bei Kindern.

cde

Deine Meinung