Schweizer Kinomarkt bricht ein
Aktualisiert

Schweizer Kinomarkt bricht ein

Die Zahl der Kinobesuche in der Schweiz ist im ersten Halbjahr 2007 um 17 Prozent eingebrochen. Das sind gut eine Million Besucher weniger als vor Jahresfrist.

Meistbesuchter Schweizer Film waren «Die Herbstzeitlosen» auf Platz neun.

Die Schweizer Kinobetriebe verzeichneten im ersten Halbjahr gemäss den provisorischen Zahlen von ProCinema 6.971.279 Eintritte. Den Rückgang um knapp eine Million Besucherinnen und Besucher erklärte sich Gerber mit dem guten Frühlingswetter und dem Ausbleiben eines zugkräftigen Films wie «Ice Age 2», den im ersten Halbjahr 2006 über eine Million Menschen in der Schweiz sahen.

Filme aus der Traumfabrik Hollywood dominierten laut Gerber in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres die Liste der meistgesehenen Kinofilme in der Schweiz. Obenaus schwingt «Pirates of the Carribean 3» mit 576.000 Zuschauern. Es folgen zweitplatziert aus Grossbritannien «Mr. Bean's Holiday» und «Spider Man 3» an dritter Stelle. Als erste Schweizer Produktion kamen «Die Herbstzeitlosen» mit Stephanie Glaser in der Hauptrolle mit 170.000 Eintritten auf Platz neun. In der Rangliste der meistgesehenen Schweizer Filme folgen darauf «Breakout» und «Vitus» mit 64.000 beziehungsweise 60.000 Eintritten. Dabei verzeichnete der Schweizer Film laut Gerber knapp eine halbe Million Eintritte, was einem Marktanteil von fast sieben Prozent entspricht. In der Vorjahresperiode waren es mit elf Prozent fast einer Million Zuschauerinnen und Zuschauer gewesen. (dapd)

Deine Meinung