Abschlag in der Stadt: Schweizer machen das Handy zum Golfschläger

Aktualisiert

Abschlag in der StadtSchweizer machen das Handy zum Golfschläger

Mit einem Spiel von Zürcher Entwicklern wird die Stadt zum virtuellen Golfplatz. Eine teure Golf-Ausrüstung braucht es dafür nicht.

von
swe

Mit der App «Smart Urban Golf» kann man überall Bälle schlagen.

Mitten in der Stadt Golfbälle abschlagen und mit möglichst wenigen Versuchen ans Ziel kommen – das ist Urban Golf. Ein für die Umwelt durchaus gefährliches Spiel. Nun muss man aber keine Angst mehr haben. Mit der App «Smart Urban Golf» ist man digital in der Stadt unterwegs – ohne Schäden anzurichten.

Als Golfschläger dient das Smartphone, das man durchschwingt wie einen richtigen Schläger. Mit dem Beschleunigungsmesser wird der Abschlag berechnet. Dabei sollte man das Smartphone allerdings gut festhalten, sonst kann aus dem Spiel ein teurer Spass werden.

Golfturnier in der Stadt

Die Terrasse, der Balkon, das Büro oder die Badi wird mit der App zum virtuellen Golfplatz. Dabei muss man keine schwere Ausrüstung schleppen oder einem Club beitreten. Die virtuellen Bälle passen sich – wie auf einem richtigen Platz – der Umgebung an. Auf Wiesen bleibt der Ball stehen, von Hausdächern rollt er automatisch wieder runter.

Ins Leben gerufen wurde die App von den Zürcher Entwicklern von Gbanga in Zusammenarbeit mit der Automarke Smart. Wer sich mit dem Abschlag sicher fühlt, hat die Gelegenheit, sich in einer von vier Grossstädten mit anderen zu messen. In der jeweiligen Stadt gilt es neun Löcher zu spielen, der Sieger kann ein Auto gewinnen.

Die Turniere finden an den folgenden Daten statt:

Basel 21. Juli 2016

Zürich 22. Juli 2016

Genf 28. Juli 2016

Lugano 29.Juli 2016

Die App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar. Mehr Informationen finden Sie unter smarturbangolf.ch.

Deine Meinung