Aktualisiert

Erregte GemüterSchweizer nach öffentlichem Oralsex verhaftet

Ein 45-jähriger Schweizer ist im thailändischen Urlaubsparadies in Pattaya verhaftet worden. Er hatte in einer Bar Oralsex mit einem Thailänder.

von
meg

Es passierte am frühen Mittwochmorgen um 3.30 Uhr: Der 45-jährige Schweizer Norbert E. nimmt in einer Bar einige Drinks zu sich. Doch er ist nicht alleine. Bei ihm ist Chedchai P., ein 25-jähriger Thailänder, der den Schweizer nach der Arbeit zu einem Drink eingeladen hatte, wie er später der Polizei erzählt.

Doch beim gemütlichen Smalltalk sollte es nicht bleiben in der «Yen Sabai House Bar», wie «Pattaya Daily News» berichtet. Norbert E. legte dem Thailänder 20 Baht (rund 65 Rappen) auf den Schoss und fordert ihn auf, die Hosen runterzulassen. Chedchai P. willigte ein. Doch Norbert E. wollte mehr und fragte den Thailänder, ob es in Ordnung sei, wenn er ihn oral befriedige - vor den anderen Bar-Gästen. Als Gegenleistung dürfe er die 20 Baht behalten. Wieder willigte Chedchai P. ein.

Eine Patrouille der örtlichen Polizei erwischte die beiden, als sie sich gerade amüsierten. Der Schweizer und der Thailänder wurden auf der Stelle verhaftet und auf den Polizeiposten gebracht. Sie müssen mit einer Strafe wegen Erregung öffenlichen Ärgernisses rechnen. Chendchai P. ist geständig, Norbert E. dagegen bestreitet den Vorfall.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.