Fussball: Schweizer Nati gegen Israel namenlos
Aktualisiert

FussballSchweizer Nati gegen Israel namenlos

Die Schweizer Nationalspieler tragen bei allen Länderspielen bis zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika nur noch Trikots mit den Nummern 1 bis 18. Entsprechende Spielernamen auf den Trikots fallen gleichzeitig weg.

Diese Neuregelung wird in der WM-Qualifikation beim Auswärtsspiel vom 6. September in Israel sowie beim Heimspiel gegen Luxemburg (10. September in Zürich) erstmals angewendet.

Das FIFA-Reglement für die WM 2010 sieht vor, dass Nationalmannschaften bei den Qualifikationsspielen nur noch Dress- Sätze verwenden dürfen, die von 1 bis 18 durchnummeriert sind.

Damit verschwinden faktisch die Spielernamen von den Trikots, da die offiziellen 18-Mann-Match-Kader erst 75 Minuten vor Spielbeginn gemeldet werden müssen und eine Bedruckung der Trikots mit den entsprechenden Spielernamen nicht mehr möglich ist.

(si)

Deine Meinung