Aktualisiert 16.05.2007 09:50

Schweizer Nati im freien Fall

Die Schweizer Fussball Nationalmannschaft hat vor dem Spiel gegen Argentinien weiter Plätze in der Fifa-Weltrangliste verloren.

Die Schweiz ist um einen weiteren Platz auf die 21. Position zurückgefallen. Die die Mannschaft von Köbi Kuhn in den nächsten beiden Partien auf Argentinien (2. Juni) und Holland (22. August) trifft, ist nicht anzunehmen, dass die Nati in nächster Zeit wieder den Weg in die Top 20 finden wird.

Weltmeister Italien blieb an der Spitze des Rankings, und Brasilien übernahm Platz 2 von Argentinien.

FIFA-Weltrangliste per 16. Mai 2007:

1. (Vormonat 1.) Italien 1606 Punkte.

2. (3.) Brasilien 1538.

3. (2.) Argentinien 1520.

4. (4.) Frankreich 1507.

5. (5.) Deutschland 1390.

6. (6.) Holland 1309.

7. (7.) Portugal 1300.

8. (8.) England 1278.

9. (9.) Spanien 1238.

10. (10.) Tschechien 1170.

Ferner: 21. (20.) Schweiz 884. 77. (75.) Österreich 420. 134. (131.) Liechtenstein 158.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.