Aktualisiert 14.08.2005 20:06

Schweizer Panzer für die irakische Armee?

Beim geplanten Export von 180 ausrangierten Schweizer Schützenpanzern in den Irak ist ein neues Problem aufgetaucht: Die Panzer sollen offenbar nicht wie vorgesehen der Polizei dienen, sondern der Armee.

Laut der «Basler Zeitung» stammen diese Angaben von der amerikanischen Rüstungsagentur Defense Industry Daily (DID).

Nach dem Willen der USA sollen die Schweizer M113-Panzer zur Ausrüstung einer irakischen Panzerdivision verwendet werden. Demnach würden sie nicht zum Aufbau wirksamer Polizei-, Grenz- und Objektschutzdienste eingesetzt, wie dies die bestehende UN-Resolution vorsieht.

Das Staatsekretariat für Wirtschaft Seco macht die Ausfuhr aber von der Einhaltung dieser UN-Resolution abhängig. Morgen will sich auch die Sicherheitspolitische Kommission mit der Panzer-Ausfuhr beschäftigen.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.