16.02.2020 10:41

Musikvideo-TrendSchweizer Rapper haben lieber Rösser als Ferraris

Von Stress bis Loco Escrito – edle Vierbeiner tauchen erstaunlich häufig in den Musikvideos von Schweizer Rappern auf. Ob Pferde das neue Statussymbol sind?

von
zen
1 / 9
Diese Woche haben die CH-Rapper Stress (42) und Nemo (20) ihr Musikvideo zur Single «Legend» veröffentlicht. Darin bringen die beiden nicht etwa ihr Auto zur Tankstelle, sondern ein Pferd, ...

Diese Woche haben die CH-Rapper Stress (42) und Nemo (20) ihr Musikvideo zur Single «Legend» veröffentlicht. Darin bringen die beiden nicht etwa ihr Auto zur Tankstelle, sondern ein Pferd, ...

Screenshot Youtube/Stress
... das mit seinem Zungen-Blitzer den Niedlichkeitsfaktor des Clips massiv erhöht. Es ist aber nicht das erste Mal, dass Stress auf Hufen statt Reifen setzt.

... das mit seinem Zungen-Blitzer den Niedlichkeitsfaktor des Clips massiv erhöht. Es ist aber nicht das erste Mal, dass Stress auf Hufen statt Reifen setzt.

Screenshot Youtube/Stress
Im Clip zu «Terre brûlée» wagt sich der Westschweizer gar selbst auf den Pferderücken. Ohne Sattel und mit verbunden Augen reitet er – sehr gekonnt – durch karges Land. Ob seine Freundin Ronja Furrer (28), die leidenschaftlich gern reitet, ihm ein oder zwei Dinge beigebracht hat?

Im Clip zu «Terre brûlée» wagt sich der Westschweizer gar selbst auf den Pferderücken. Ohne Sattel und mit verbunden Augen reitet er – sehr gekonnt – durch karges Land. Ob seine Freundin Ronja Furrer (28), die leidenschaftlich gern reitet, ihm ein oder zwei Dinge beigebracht hat?

Screenshot Youtube/Stress

Diese Woche haben die Schweizer Rapper Stress (42) und Nemo (20) das Musikvideo zur gemeinsamen Single «Legend» gedroppt. Der Star des Clips: Ein Rössli, mit dem sie anstelle eines protzigen Sportwagens an einer Tankstelle posieren.

Ob sie sich dabei von Lil Nas X inspirieren liessen, der mit seiner Pferde-Hymne «Old Town Road» wohl den grössten Hit von 2019 landete? Ebenso gut könnte die Inspiration aber auch aus der hiesigen Musikszene stammen: Schweizer Rapper setzen in ihren Musikvideos nämlich auffällig oft auf Pferd statt auf Porsche (siehe Bilderstrecke oben).

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.