Maja Neuenschwander hat genug: Schweizer Rekordhalterin im Marathon tritt kürzer
Publiziert

Maja Neuenschwander hat genugSchweizer Rekordhalterin im Marathon tritt kürzer

Die Bernerin tritt nach rund 22-jähriger Karriere auf der Bahn und Strasse aus dem Kader von Swiss Athletics aus und baut ihre berufliche Tätigkeit bei Swiss Olympic aus.

von
Monica Schneider
1 / 1
Maja Neuenschwander hat genug und sagt: «Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, in meinem Leben einen neuen Schwerpunkt zu setzen.» 

Maja Neuenschwander hat genug und sagt: «Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, in meinem Leben einen neuen Schwerpunkt zu setzen.»

Foto: Keystone

Die Schweizer Rekordhalterin im Marathon tritt per Ende Saison aus dem Kader von Swiss Athletics aus und baut ihre berufliche Tätigkeit bei Swiss Olympic aus. Maja Neuenschwander will dem Laufsport allerdings treu bleiben. Die 40-Jährige sagt: «Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, in meinem Leben einen neuen Schwerpunkt zu setzen – die Begeisterung fürs Laufen ist aber immer noch da und wird immer da sein.»

Die Bernerin tritt nach rund 22-jähriger Karriere auf der Bahn und Strasse kürzer, Karriere-Highlights waren die Teilnahmen an den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio im Marathon. Ihre grössten Erfolge feierte Neuenschwander aber in internationalen Städtemarathons. 2013 blieb sie in Frankfurt (GER) erstmals unter der 2:30-Stunden-Marke. Im April 2015 siegte sie in Wien (AUT), und im September des gleichen Jahres stellte sie in Berlin (GER) in 2:26:49 Stunden ihren noch heute gültigen Schweizer Rekord auf.

Deine Meinung

1 Kommentar