Aktualisiert 21.03.2006 20:33

Schweizer Rentner wegen Sex mit Zweijähriger verhaftet

Ein 76-jähriger Schweizer ist auf dem Madrider Flughafen Barajas festgenommen worden. Der Mann wird des sexuellen Missbrauchs von zwei- bis dreijährigen Mädchen in den Jahren 1997 und 1998 verdächtigt.

Ein wegen Kindsmissbrauchs international gesuchter 76-jähriger Schweizer ist in Madrid festgenommen worden. Die Schweiz hat bereits seine Auslieferung beantragt, wie das Bundesamt für Justiz (BJ) am Dienstag auf Anfrage bekannt gab. Der Mann war vor fünf Jahren in der Waadt wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern verurteilt worden.

Der 76-jährige Schweizer wurde am vergangenen Donnerstag aus Guatemala ausgewiesen, nachdem die Behörden von seiner Verurteilung vernommen hatten, wie BJ-Sprecher Folco Galli sagte. Am selben Tag wiesen die Schweizer Behörden die spanischen Behörden an, den Mann nach der Landung in Madrid festzunehmen und auszuliefern. Seit dem letzten Freitag sitze der Verurteilte nun in Auslieferungshaft, sagte Galli.

Vor genau fünf Jahren, am 21. März 2001, war der Mann von einem Waadtländer Gericht wegen sexueller Handlungen mit Kindern und wegen Schändung zu drei Jahren Zuchthaus verurteilt worden. Damals sei noch eine weitere Strafanzeige gegen den Verurteilten eingereicht worden, für die er sich nun verantworten müsse, sagte Galli. Offenbar sei der Rentner vor Antritt der Zuchthausstrafe untergetaucht. Weitere Einzelheiten zu seiner Flucht lagen zunächst nicht vor.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.