Aktualisiert 06.12.2018 14:53

Produzent OZSchweizer schafft es auf Platz 1 der US-Charts

Der Schweizer Produzent OZ schafft Historisches: Der von ihm produzierte Song «Sicko Mode» von Rapper Travis Scott ist auf Platz 1 der US-Charts.

von
don
1 / 10
OZ sorgt weiter für Furore in der Hip-Hop-Branche. Der Produzent aus dem Zürcher Oberland hat es mit seinen Beats an die Spitze der Billboard-Charts geschafft. Denn OZ, mit bürgerlichem Namen Ozan Yildirim, hat den Nummer-1-Hit «Sicko Mode» von Travis Scott produziert.

OZ sorgt weiter für Furore in der Hip-Hop-Branche. Der Produzent aus dem Zürcher Oberland hat es mit seinen Beats an die Spitze der Billboard-Charts geschafft. Denn OZ, mit bürgerlichem Namen Ozan Yildirim, hat den Nummer-1-Hit «Sicko Mode» von Travis Scott produziert.

Instagram/ozmusiqe
«Sicko Mode» hat in den Top 100 der Billboard-Chart diese Woche selbst den Hit «Thank U, Next» von Ariana Grande überholt, der kürzlich mehrere Rekorde im Musikbusiness gebrochen hat. Es ist Travis Scotts erste Nummer eins, und OZ ist damit unserer Kenntnis nach der erste Schweizer Musiker, der die US-Charts toppt.

«Sicko Mode» hat in den Top 100 der Billboard-Chart diese Woche selbst den Hit «Thank U, Next» von Ariana Grande überholt, der kürzlich mehrere Rekorde im Musikbusiness gebrochen hat. Es ist Travis Scotts erste Nummer eins, und OZ ist damit unserer Kenntnis nach der erste Schweizer Musiker, der die US-Charts toppt.

Instagram/ozmusiqe
Rapper Travis Scott richtet seinen Dank für seinen neusten Erfolg an den Zürcher Produzenten höchstpersönlich: «Danke OZ, dass du so unglaublich bist und das kreative Schaffen so gut verstehst. Ich liebe dich.» Der Star-Produzent hat schon auf seinem letzten Album «Birds in the Trap Sing McKnight» mehrere Instrumentals beigesteuert. Die Zusammenarbeit mit Kylie Jenners Freund ist deshalb nicht sehr überraschend.

Rapper Travis Scott richtet seinen Dank für seinen neusten Erfolg an den Zürcher Produzenten höchstpersönlich: «Danke OZ, dass du so unglaublich bist und das kreative Schaffen so gut verstehst. Ich liebe dich.» Der Star-Produzent hat schon auf seinem letzten Album «Birds in the Trap Sing McKnight» mehrere Instrumentals beigesteuert. Die Zusammenarbeit mit Kylie Jenners Freund ist deshalb nicht sehr überraschend.

Instagram/ozmusiqe

Drake (32), G-Eazy (29) oder The Game (39) – all diese Rapstars vertrauen auf das Handwerk von OZ: Einige ihrer Songs wurden mit Beats und Melodien des Zürcher Musikproduzenten angereichert. OZ, mit bürgerlichem Namen Ozan Yildirim (26), hat den Durchbruch geschafft und arbeitet seit Jahren mit den ganz, ganz Grossen aus der Hip-Hop-Branche in den USA und in Deutschland zusammen.

Nun schafft er Historisches: Der von ihm mitproduzierte aktuelle Hit «Sicko Mode» von Travis Scott (26) schafft es diese Woche auf Platz 1 der Billboard Hot 100, der offiziellen US-Charts. Damit ist er der erste Schweizer Musiker, der die Single-Charts in den USA toppt.

Für seinen Erfolg regnet es Lobeshymnen. Travis Scott richtet seinen Dank höchstpersönlich an OZ und bezeichnet ihn auf Twitter als «unglaublich». Der Schweizer habe laut dem Rapper ein Gespür und Verständnis für kreative Beats. Gemäss SRF Virus hat OZ im Hit-Song den mittleren der drei Teile beigesteuert.

Welche musikalischen Errungenschaften das Schweizer Talent sonst noch an sich gerissen hat, erfährst du oben in der Bilderstrecke.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.