11.03.2020 11:40

Onlinehandel

Schweizer shoppen online für 10 Milliarden Franken

Die Schweizer haben 2019 mehr online eingekauft. Dabei sind einheimische Internetshops stärker gewachsen als ausländische Onlineshops.

von
bsc
1 / 9
Die Schweizer haben 2019 fleissig online eingekauft.

Die Schweizer haben 2019 fleissig online eingekauft.

Keystone/Gaetan Bally
10,3 Milliarden Franken haben Herr und Frau Schweizer online ausgegeben.

10,3 Milliarden Franken haben Herr und Frau Schweizer online ausgegeben.

Pablo Gianinazzi
Besonders beliebt sind Kleider und Schuhe ...

Besonders beliebt sind Kleider und Schuhe ...

Keystone/Peter Klaunzer

Neue Kleider und Schuhe sowie alles fürs Handy: Mode und Heimelektronik kaufen die Schweizer am liebsten online. So haben Herr und Frau Schweizer 2019 für insgesamt 10,3 Milliarden Franken im Internet eingekauft.

Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Zunahme von 8,4 Prozent, wie der Verband des Schweizerischen Versandhandels (VSV) in einer Medienmitteilung schreibt. Lebensmittel haben die Schweizer aber eher weniger online gekauft: Nur 2,8 Prozent des Gesamtvolumens seien hier im Netz eingekauft worden.

Einheimische Shops beliebter

Die Schweizer Onlineshops sind stärker gewachsen als die ausländischen Internetshops. 8,3 Milliarden Franken wurden in den einheimischen Onlinehandel investiert. Nur 2 Milliarden flossen an ausländische Plattformen, wie der VSV schreibt. Die Menge der Kleinwarensendungen aus Asien sei erstmals seit vielen Jahren sogar gesunken.

Durchgeführt wurde die Erhebung vom VSV in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut GfK und der Schweizerischen Post. Als Inlandsumsatz galten dabei in Schweizer Franken verkaufte Artikel inklusive einer Retourniermöglichkeit in der Schweiz sowie im Normalfall einer .ch-Domain. (bsc/sda)

Bleiben Sie über Wirtschaftsthemen informiert

Wenn Sie die Benachrichtigungen des Wirtschaftskanals abonnieren, bleiben Sie stets top informiert über die Entwicklungen der Business-Welt. Erfahren Sie dank des Dienstes zuerst, welcher Boss mit dem Rücken zur Wand steht oder ob Ihr Job bald durch einen Roboter erledigt wird. Abonnieren Sie hier den Wirtschafts-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Sie finden uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Fehler gefunden?Jetzt melden.