Schweizer sind die höflichsten Touristen
Aktualisiert

Schweizer sind die höflichsten Touristen

Die Schweizer sind die höflichsten und beliebtesten europäischen Touristen. Im weltweiten Ranking werden sie nur noch von den Japanern und den Amerikanern geschlagen.

Auch im weltweiten Vergleich stehen die Schweizer auf dem Podest – allerdings «nur» auf Rang drei. Absolute Spitze sind die Japaner: 65 Prozent der rund 15000 befragten Hoteliers haben die Gäste aus Fernost auf Rang 1 gesetzt, weil sie sich gut zu benehmen wüssten und im Gegensatz zu den US-Touristen sehr leise seien. Mit 21 Prozent schafften es die lärmigen Amis trotzdem auf Rang 2 – unter anderem weil sie viel Geld ausgeben.

Der Schweizer erhielt 18 Prozent der Stimmen und ist damit der europäische Lieblingsgast vor den Schweden mit 11 Prozent. Vom letztjährigen Spitzenplatz auf Platz fünf abgerutscht sind die Deutschen. Einer der Gründe dürfte sein, dass 14 Prozent der Hoteliers die Deutschen als «knauserigste» Urlauber einstuften.

Schweiz Tourismus ist über die Beliebtheit der Eidgenossen im Ausland hoch erfreut. «Jeder Schweizer ist immer auch ein Botschafter seines Landes», meinte Sprecherin Bär. Vermutlich seien fremdsprachliche Fähigkeiten der Schweizer positiv aufgefallen. Zudem würden die Zurückhaltung und Freundlichkeit sehr geschätzt. Bär: «Eigentlich wundert es mich nicht: Als guter Gastgeber weiss man sich auch im Ausland zu benehmen.»

(SDA/cde) (sda)

Deine Meinung