Thailand: Schweizer stirbt bei Autounfall
Aktualisiert

ThailandSchweizer stirbt bei Autounfall

Ein Schweizer ist in Thailand bei einem Autounfall mit einem Songthaeo-Taxi gestorben. Ein entgegenkommendes Auto konnte dem Taxi nicht mehr ausweichen.

von
hae
Die beiden Touristen verunfallten im Khuan Don Bezirk.

Die beiden Touristen verunfallten im Khuan Don Bezirk.

Zwei Touristen, ein 65-jähriger Schweizer und ein 55-jähriger Deutscher, sind am Donnerstagnachmittag bei einem Autounfall im thailändischen Khuan Don Bezirk ums Leben gekommen. Dies berichtete die «Bankok Post»

Die beiden Touristen befanden sich mit vier weiteren Personen in einem Songthaeo-Taxi, welches auf der kurvenreichen Wang-Prachan-Kuan Sator-Strasse unterwegs war. Ein weisser Isuzu, von der malaysischen Grenze her kommend, kam in einer Kurve von der Spur ab und rammte das Taxi.

Beim Aufprall starb der 65-jährige Schweizer. Drei weitere Insassen wurden verletzt – darunter auch der deutsche Tourist, der später im Spital verstarb. Die Fahrerin des Isuzu muss sich nun wegen rücksichtslosen Fahrens mit Todesfolge verantworten.

Deine Meinung