Málaga: Schweizer stürzt vier Meter in die Tiefe
Aktualisiert

MálagaSchweizer stürzt vier Meter in die Tiefe

Ein 18-jähriger Schweizer wollte in der spanischen Stadt Málaga von einer Mauer auf die nächste springen. Doch die Aktion ging schief, nun liegt er im Spital.

von
vro
1 / 2
Ein Schweizer ist in Málaga vier Meter in die Tiefe gefallen, als er von einer Mauer zur anderen springen wollte.

Ein Schweizer ist in Málaga vier Meter in die Tiefe gefallen, als er von einer Mauer zur anderen springen wollte.

Google Street View
Der Vorfall ereignete sich beim Parkhaus Muelle Uno.

Der Vorfall ereignete sich beim Parkhaus Muelle Uno.

Google Street View

Bei einem Parkhaus in der spanischen Hafenstadt Málaga ist ein 18-jähriger Schweizer am Donnerstag verletzt worden. Er hatte von einer Mauer auf eine andere, drei Meter entfernte Mauer springen wollen, schreibt «La Opinión de Málaga». Dabei fiel er vier Meter in die Tiefe und erlitt Brüche an den oberen Extremitäten.

Gemäss dem Portal wurden die Rettungskräfte um 1 Uhr morgens informiert, dass eine verletzte Person am Boden liege. Der Schweizer sei bei Bewusstsein und liege jetzt im Spital. Weshalb er von einer Mauer zur nächsten springen wollte, ist nicht bekannt.

Deine Meinung