Aktualisiert 19.10.2006 15:35

Schweizer Team steigt in 125-ccm-WM ein

Der frühere Motorrad-Fahrer Marco Tresoldi bringt ab 2007 ein in der Schweiz domiziliertes Team an den Start der 125-ccm-WM. Der 36-jährige Tessiner ist Besitzer und Manager des Team Racing World, das mit einem Honda-Kit um WM-Punkte fahren wird.

Tresoldi, der zwischen 1998 und 2000 zu fünf WM-Einsätzen in der 125-ccm-Klasse kam, gründete das Team Racing World vor drei Jahren. Anfang 2006 war Tresoldi eine Zusammenarbeit mit Milan-Spieler Clarence Seedorf eingegangen. Die unter dem Namen «Valsir Seedorf Racing Team» fahrende Equipe kam dank Fabrizio Lai (It) zu 83 Punkten. Der zweite Fahrer Michele Conti (It) ging bisher leer aus.

Das Team Racing World hat den Hauptsitz in Lugano und wird die WM 2007 als Schweizer Equipe mit einem Budget von 1,5 Millionen Schweizer Franken bestreiten.

Mögliche WM-Rückkehr von Braillard

Welche zwei Fahrer der Tessiner Rennstall unter Vertrag nehmen wird, ist noch nicht fixiert. Tresoldi war sehr an einem Engagement von Randy Krummenacher interessiert, doch der 16-jährige Zürcher unterschrieb bereits bei KTM. Im letzten Saisonrennen in Valencia Ende Oktober wird Tresoldi nach eigenen Angaben den Kontakt zu Dominique Aegerter suchen, der am letzten Wochenende in Estoril (Por) bei seiner WM-Premiere überzeugte.

Gute Karten auf eine WM-Rückkehr hat aber auch Vincent Braillard. Der Freiburger war Ende September vom Aprilia-Team «Multimedia Racing» wegen anhaltender Erfolgslosigkeit entlassen und durch Aegerter ersetzt worden. Einen weiteren Startplatz wird Tresoldi wohl an einen Fahrer aus Spanien oder Italien vergeben.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.