Schweizer Transporteuresollen deutsche Maut-Geräte einbauen
Aktualisiert

Schweizer Transporteuresollen deutsche Maut-Geräte einbauen

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) will Grenzstaus nach der Einführung der LKW-Maut in Deutschland vermeiden. Es rät daher den Transporteuren, das automatische Einbuchungsgerät OBU in ihre Lastwagen einzubauen.

OBU (»On-Bord-Unit») sei das einfachste und praktischste Einbuchungsverfahren an den Grenzübergängen, teilte das ASTRA am Mittwoch mit. Die Mautentrichtung laufe damit vollkommen automatisch ab. Damit würden auch zeitliche Verzögerungen vermieden.

Neben der OBU gibt es für die Chauffeure zwei andere Einbuchungsmöglichkeiten: entweder im Internet oder manuell direkt an Mautstellen-Terminals.

Allerdings stehen laut ASTRA in der Schweiz nur an den Zollanlagen Basel/Weil am Rhein, Thayngen/Bietingen, Kreuzlingen/Konstanz und an den Autobahnraststätten Gotthard Nord, Neuenkirch Ost und Kemptthal Ost manuelle Terminals zur Verfügung.

Die LKW-Maut in Deutschland soll auf den 1. Januar 2005 eingeführt werden. Sie wird auf den Autobahnen für LKW ab 12 Tonnen zulässigen Gesamtgewichts erhoben.

(sda)

Deine Meinung