Knatsch in Neapel: Schweizer Trio zurück im Napoli-Training
Aktualisiert

Knatsch in NeapelSchweizer Trio zurück im Napoli-Training

Kaum sind Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami zurück im Training, laufen sie heiss. So scheint es zumindest. Behrami soll mit Coach Benitez aneinandergeraten sein.

von
ofi

Der SSC Neapel weilte zuletzt in Norditalien im Trainingslager. Dort sind auch die drei Schweizer WM-Fahrer Gökhan Inler, Blerim Dzemaili und Valon Behrami zum Team gestossen und ins Training eingestiegen. Dabei soll es zu Reibereien gekommen sein.

Im ersten Training soll Valon Behrami mit Trainer Rafael Benitez aneinandergeraten sein. Dieser beschwichtigte aber in einer Pressekonferenz, er habe mit Behrami - und Dzemaili und Callejon - im Training geredet und sie gefragt, ob sie noch müde seien und lieber etwas zurückstecken oder weitermachen wollten. Behrami habe dann gesagt, er würde lieber etwas zurückstecken und er (Benitez) habe ihm das Okay dazu gegeben.

Dzemaili und Behrami haben bei Benitez einen schweren Stand

In einem Testspiel gegen das griechische Team AEL Kalleni sind Dzemaili und Behrami nicht zum Einsatz gekommen - Inler wurde im Laufe der Partie eingewechselt. Dazu meinte Benitez, er habe in dem Spiel andere Spieler wie Josip Radosevic, Eduardo Vargas oder Nicolao Dimitru testen wollen. Deshalb seien Dzemaili und Behrami nicht in der Aufstellung oder auf der Bank gewesen.

Tatsache ist aber, dass Dzemaili schon letzte Saison nur eine Nebenrolle spielte und Behrami nach Verletzungen auch immer weniger Einsatzzeit hatte. Beide Spieler wurden in den vergangenen Wochen immer wieder mit anderen Vereinen aus der Serie A oder der Bundesliga in Verbindung gebracht. Gut möglich, dass einer oder beide noch in diesem Sommer Neapel verlassen werden. Mehr als Spekulation ist das aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Deine Meinung