Krankenkassenprämien: Schweizer Gesundheitswesen kostet pro Kopf doppelt so viel wie das deutsche

Publiziert

KrankenkassenprämienSchweizer Gesundheitswesen kostet pro Kopf doppelt so viel wie das deutsche

Alain Berset wird heute den Prämienschock erklären müssen. Das Gesundheitssystem kostete die Schweiz 2020 mehr als 83 Milliarden Franken – und weitere spannende Fakten.

von
Marino Walser
1 / 6
Im Jahr 2021 verbrachte die Schweizer Bevölkerung insgesamt 11’455’312 Tage im Spital.

Im Jahr 2021 verbrachte die Schweizer Bevölkerung insgesamt 11’455’312 Tage im Spital.

20 Minuten / Jacqueline Straub
Im Jahr 2020 verschlang das Schweizer Gesundheitssystem über 83 Milliarden Franken. Die Konjunkturforschungsstelle geht davon aus, dass die Schweiz dieses Jahr 92,3 Milliarden Franken für Gesundheit ausgeben wird.

Im Jahr 2020 verschlang das Schweizer Gesundheitssystem über 83 Milliarden Franken. Die Konjunkturforschungsstelle geht davon aus, dass die Schweiz dieses Jahr 92,3 Milliarden Franken für Gesundheit ausgeben wird.

20min/Stevan Bukvic
Jährlich werden in der Schweiz 100 Millionen Diagnosen in ambulanten Praxen diagnostiziert.

Jährlich werden in der Schweiz 100 Millionen Diagnosen in ambulanten Praxen diagnostiziert.

20 Minuten

Darum gehts

Im Jahr 2020 verschlang das Schweizer Gesundheitssystem über 83 Milliarden Franken. Die Konjunkturforschungsstelle geht davon aus, dass die Schweiz dieses Jahr 92,3 Milliarden Franken für Gesundheit ausgeben wird. Dies hat zur Folge, dass auch die Krankenkassenprämien für uns immer höher werden.

Hier findest du einige eindrückliche Zahlen über das Gesundheitssystem der Schweiz.

Fast doppelt so teuer wie das deutsche
Im Jahr 2020 hatte Deutschland mit 83,2 Millionen Einwohnern Gesundheitskosten in Höhe von 420 Milliarden Franken. Hätte die Schweiz gleich viele Einwohner wie Deutschland und blieben die durchschnittlichen Kosten pro Einwohner gleich hoch, würde das Schweizer Gesundheitssystem rund 830 Milliarden Franken kosten.

Diagnosen pro Jahr
Jährlich werden in der Schweiz 100 Millionen Diagnosen in ambulanten Praxen diagnostiziert. Dies bedeutet, dass durchschnittlich jeder Einwohner rund elf Diagnosen pro Jahr bekommt.

Arztbesuche pro Jahr im Durchschnitt
Gemäss Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) geht eine Person in der Schweiz 4,2 Mal im Jahr zum Arzt. Gemäss dem Bundesamt für Statistik gehen 81 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer mindestens einmal pro Jahr zum Arzt.

Gesamtbeitrag in Franken je versicherter Person in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung
Im Durchschnitt bezahlen Personen mit einer wählbaren Jahresfranchise in der Schweiz 5579 Franken für Leistungen des Gesundheitswesens – zusätzlich zu den Prämien. Personen, die eine ordentliche Jahresfranchise haben – also eine Franchise von 300 Franken im Jahr – zahlen im Durchschnitt 5087 Franken.

Ein Blick in die Kosten pro Altersgruppe zeigt: Für Kinder zwischen 0 bis 18 Jahren fallen Kosten von durchschnittlich 1312 Franken an. Junge Erwachsene (19 - 25 Jahre) zahlen pro Jahr 3643 Franken und Erwachsene ab 26 Jahren bezahlen jährlich zu den Krankenkassenprämien 5184 Franken.

Durchschnittliche Kosten eines Spitalbesuchs
Gemäss dem Bundesamt für Statistik kostet ein Tag in einem Spital durchschnittlich 2506 Franken. Der durchschnittliche Aufenthalt in einem Spital dauert 5,2 Tage. Wird also eine Person ins Spital eingeliefert, kostet dies durchschnittlich 13’000 Franken.

Ein Spital versorgt durchschnittlich 31’973 Menschen
In der Schweiz gibt es 276 Spitalbetriebe. Bei 38 Prozent handelt es sich um Spitäler für allgemeine Pflege, bei 62 Prozent um Spezialkliniken und Geburtshäuser. Es gibt 19 Geburtshäuser in der Schweiz.

Sieht man von diesen ab, werden in der Schweiz pro Spital durchschnittlich 34’336 Menschen versorgt. Zum Vergleich: Deutschland hatte im Jahr 2020 83,2 Millionen Einwohner und 1903 Spitäler. Davon waren 128 Geburtshäuser. Durchschnittlich werden in Deutschland 46’873 Menschen pro Spital versorgt.

Verbrachte Tage im Spital
Im Jahr 2021 verbrachte die Schweizer Bevölkerung insgesamt 11’455’312 Tage im Spital. Im Durchschnitt würde dies bedeuten, dass jede Person 1,3 Tage im Spital verbrachte. Im Jahr 1997 verbrachte die Schweizer Bevölkerung noch 18’987’651 Tage im Spital. Damals verbrachte jede Person durchschnittlich 2,6 Tage pro Jahr im Spital.

Schöpfst du deine Franchise in einem Jahr aus?

Gesellschaft-Push

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

233 Kommentare