Aktualisiert 05.04.2007 05:26

Schweizer zwei Siege von Medaille entfernt

Die Schweizer Curler um Skip Ralph Stöckli kommen an der WM in Edmonton den Medaillenspielen immer näher. Mit 10:4 gegen Dänemark errangen sie den sechsten Sieg im neunten Spiel.

Nach einem anfänglichen 1:2-Rückstand begannen die Schweizer Meister von Basel Regio die Partie ab dem 4. End zu kontrollieren. Die Dänen um Johnny Frederiksen gehören zu den schwächsten Teams der WM.

Die Schweizer haben es nun in der Hand, den Medaillengewinn schon nach der Round Robin sicherzustellen. Mit Siegen gegen Frankreich und Finnland würden sie die Vorrunde im 2. Rang hinter den überragenden Kanadiern abschliessen. Sie hätten dann gemäss dem Modus im Page-System auch zwei Anläufe, um in den Final vorzustossen.

Round Robin. 13. Runde:

Kanada (Glenn Howard) - Deutschland (Andy Kapp) 9:3.

Schweden (Peter Lindholm) - Frankreich (Thomas Dufour) 7:5.

Schottland (Warwick Smith) - Dänemark (Johnny Frederiksen) 11:5.

Finnland (Markku Uusipaavalniemi) - Südkorea (Lee Je-Ho) 7:1.

Schweiz spielfrei.

14. Runde:

Schweiz (Basel Regio/Simon Strübin, Markus Eggler, Jan Hauser, Skip Ralph Stöckli) - Dänemark (Kenneth Hertsdahl, Bo Jensen, Lars Vilandt, Skip Johnny Frederiksen) 10:4.

Australian (Hugh Millikin) - Schweden 7:3.

USA (Todd Birr) - Kanada 7:6.

Finnland - Norwegen (Thomas Ulsrud) 8:7.

Rangliste (je 9 Spiele):

1. Kanada 16.

2. Schweiz und USA je 12.

4. Deutschland, Finnland, Frankreich und Schweden je 10.

8. Australien und Norwegen je 8.

10. Schottland 6.

11. Dänemark 4. 12. Südkorea 2.

Kanada für die Page-System-Spiele qualifiziert.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.