Aktualisiert

Schweizerhall meldet Gewinnsteigerung

Die als Finanzinvestorin und Chemiehändlerin tätige Schweizerhall Holding weist im ersten Quartal 2004 einen Gewinn von 6,6 Mio. Fr. aus, und dies nach 2,4 Mio. Fr. im Vorjahr.

Die Gewinnsteigerung ist vor allem auf ein gutes Finanzergebnis zurückzuführen.

Der Umsatz im Unternehmensbereich Chemie blieb mit 54,5 Mio. Fr. hinter dem starken Vorjahresquartal zurück, wie Schweizerhall am Donnerstag mitteilte. Das Vorjahresquartal sei von hohen Lagerkäufen bei den Kunden wegen der Erhöhung der VOC-Lenkungsabgabe auf Lösungsmittel geprägt gewesen.

Nach drei rückläufigen Quartalen habe sich der Chemieumsatz im ersten Quartal 2004 aber erstmals wieder erholt. Zudem hätten die Betriebskosten gegenüber dem Vorjahr gesenkt werden können. Die operative Gewinnmarge verbesserte sich auf 5,9 (Vorjahr: 5,7) Prozent.

Der Finanzerfolg erhöhte sich auf 5,8 Mio. Fr. nach 0,2 Mio. Fr. im ersten Quartal 2003. Bei ihren Finanzanzlagen konnte die Gruppe von Wertsteigerungen im Bereich der kotierten Healthcare-Unternehmen sowie bei den Aktienanlagen in der Schweiz profitieren, wie die Schweizerhall weiter mitteilte.

Für das laufende Jahr ist die Gruppe in ihren Erwartungen für das Chemiegeschäft nur «verhalten positiv». Aus der Anlagetätigkeit erwartet die Schweizerhall bei unveränderter Börselage Gewinne. Hoffnungen setzt sie insbesondere auf einen Börsengang einiger US-Unternehmen, an denen sie Beteiligungen hält.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.