Touristenort Ayia Napa: Schweizerin (24) bei Töff-Unfall schwer verletzt
Publiziert

Touristenort Ayia NapaSchweizerin (24) bei Töff-Unfall schwer verletzt

Auf Zypern wurde eine Schweizerin bei einem Unfall mit einem Moped schwer verletzt. Der britische Fahrer wurde dabei getötet. Die beiden trugen laut der Polizei keinen Helm.

von
vro
Im Zentrum des beliebten Ferienortes Ayia Napa geschah der Unfall.

Im Zentrum des beliebten Ferienortes Ayia Napa geschah der Unfall.

Im zyprischen Touristenort Ayia Napa ereignete sich am Dienstag ein schwerer Unfall. Ein 20-jähriger britischer Student, der auf der Mittelmeerinsel lebte, kollidierte auf seinem Moped mit einem Bus und kam dabei ums Leben, wie lokale Medien berichten.

Eine 24-jährige Schweizerin, die auf dem Sozius gesessen habe, liege in kritischem Zustand im rund 80 Kilometer entfernten Nicosia General Hospital in Latsia. Die beiden hätten nach ersten Erkenntnissen keinen Helm getragen, teilte die lokale Polizei mit.

Auf Asphalt aufgeschlagen

Britische Medien berichten, dass das Moped an einer Abzweigung nahe des Zentrums von Ayia Napa mit dem Bus kollidierte. Der Brite und die Schweizerin schlugen auf dem Asphalt auf, während das Moped in einem Graben landete. Der 56-jährige Busfahrer habe dabei einen Schock erlitten und musste behandelt werden.

Deine Meinung