Aktualisiert 21.02.2019 07:10

#chairchallengeSchweizerin begeistert mit einem Stuhl Millionen

Das Video, in dem Sofya Yokoyama (20) um einen Stuhl klettert, geht gerade um die Welt. Uns hat die Studentin aus Lausanne erzählt, wie es dazu kam.

von
Meryem Riahi

Nachmachen auf eigene Gefahr! (Video: Instagram sofya_yokoyama)

Im November 2018 veröffentlichte Sofya ihr #chairchallenge-Video auf Instagram. Damals passierte nicht viel. Vor drei Wochen veränderte die Anfrage einer bekannten Sportseite auf Facebook aber alles: Extreme wollte ihr Video veröffentlichen. Sofya willigte ein und wurde zum viralen Hit: Der Clip erreichte innert kürzester Zeit fast 800'000 Aufrufe.

«Plötzlich hatte ich in einer Woche tausend neue Abonnenten auf Instagram, und eine Woche später nochmals tausend, und so ging es weiter», erzählt die Kletterin am Telefon, selbst überrascht über ihre neu erlangte Bekanntheit. Inzwischen hat sie knapp 23'000 Follower auf Instagram.

Dabei bleibt es aber nicht. Andere Seiten kamen auf die junge Frau zu, einige wollten ihr sogar die Lizenzrechte abkaufen: «Das wollte ich aber nicht. Jeder soll es ohne Weiteres mit seinen Freunden teilen können.»

«Viele wollten das Video kaufen. Ich sagte allen ab.»

Eigentlich hatte Sofya das Video nur gedreht, weil ein Freund sie zur #chairchallenge herausgefordert hatte. Ziel der Aufgabe ist es, einen Stuhl zu umrunden, ohne dabei den Boden zu berühren.

Auf die Frage, wie ein so «simples» Video im Netz zu so grosser Beliebtheit gelangen kann, meint sie: «Der Trick ist beeindruckend und sieht gleichzeitig lustig aus. Ausserdem kann es jeder selber ausprobieren.»

Wobei ausprobieren noch lange nicht heisst, dass es auch jeder schaffen kann: «Es ist nichts für Untrainierte. Die Übung erfordert viel Muskelkraft und eine hohe Körperspannung», erklärt Sofya.

Klettern und Verbrechen aufklären sind ihre Leidenschaft

Wenn Sofya nicht gerade virale Videos dreht, studiert die 20-Jährige forensische Wissenschaften an der Universität in Lausanne. Nebenbei trainiert sie für Kletter-Wettkämpfe, bei denen sie die Schweiz vertritt.

Ihre Leidenschaft entdeckte sie früh: «Schon als Kind bin ich auf Häuser, Bäume oder Mauern geklettert.» Trotz ihrer jahrelangen Erfahrung brauchte sie aber zehn Anläufe, bis ihr das Kunststück im Video gelang.

Hast du auch so krasse Tricks auf Lager? Oder ein besonderes Talent? Dann zeig es uns!

Lade hier dein Video hoch! (funktioniert nur auf der App)

Community-Push

Du willst nie wieder einen spannenden Live-Chat, lustige Leser-Beichten, interessante Portraits, die neuste Folge «Laura knows better» oder Neuigkeiten und virale Storys aus dem Netz verpassen? Dann abonniere hier den Community-Push (funktioniert nur in der App)!

Social Media

Du findest uns übrigens auch auf Facebook, Instagram und Twitter!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.