Aktualisiert

UnfallSchweizerin stürzt in Italien zu Tode

Eine 43-jährige Schweizer Bergsteigerin ist im italienischen Trient zu Tode gestürzt. Sie war ungesichert aus einer Felswand abgestiegen, verlor den Halt und stürzte mehrere Meter in die Tiefe.

Die Frau sei auf der Stelle tot gewesen, hiess es. Sie hatte die Klettertour zusammen mit ihrem Ehemann und zwei Freunden unternommen. Der Unfall erreignete sich nahe der Ortschaft Padàro im Trient. Die Alpinistin habe die Gegend gut gekannt, hiess es. Sie habe dort bereits mehrere Touren gemacht. (sda)

Deine Meinung