Aktualisiert 02.11.2011 18:55

«Off Beat»

Schwelender Bruderzwist

Deprimierendes Beziehungsdrama eines Rap-Musikproduzenten und seines Loverboys.

Schweizer Winterkälte: Lukas' Traum vom Durchbruch in der Musikwelt ist langsam ausgeträumt, seine grosse Liebe – der Rap – hat seine goldenen Tage schon hinter sich. Er wohnt zusammen mit seinem Musikproduzenten Mischa in einem alten Fabrikgebäude, wo sie eine Hanfplantage bewirtschaften. Die beiden führen seit Jahren eine turbulente Liebesbeziehung, doch das soll niemand wissen.

Als Lukas' 16-jähriger Bruder auftaucht, kommts zu ersten Spannungen.… «Off Beat» ist Schweizer Problemfilmkino wie gehabt. Die Stimmung ist deprimierend, das Milieu düster-bedrohlich und die Gefühlswelt so kalt wie das Winterwetter. Dennoch staunt man über die Authentizität, die die Filmemacher an den Tag legen. Viele Szenen sind improvisiert, sodass man als Zuschauer quasi live mit dabei ist. Ein sperriger Stoff und längst nicht für jedermann geeignet.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.