Allschwil BL - Frau schwer verletzt im Treppenhaus, Tatverdächtiger verhaftet
Publiziert

Allschwil BLFrau schwer verletzt im Treppenhaus, Tatverdächtiger verhaftet

In Allschwil wurde am Dienstag eine Frau schwer verletzt in einem Mehrfamilienhaus aufgefunden. Der mutmassliche Täter wurde ebenfalls mit schweren Verletzungen festgenommen.

von
Lukas Hausendorf
Jeanne Dutoit
Die Tat ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in der Binningerstrasse in Allschwil.

Die Tat ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in der Binningerstrasse in Allschwil.

Google Street View

Am frühen Dienstagmorgen gegen 2.00 Uhr kam es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Binningerstrasse in der Baselbieter Gemeinde Allschwil zu einer heftigen tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Die beiden involvierten Personen mussten mit schweren Verletzungen in Spitalpflege verbracht werden.

Die Polizei wurde um 2.11 Uhr von einer Drittperson alarmiert, dass eine schwer verletzte Frau im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Binningerstrasse gefunden wurde. Die Frau sei durch den Sanitätssdienst medizinisch versorgt und anschliessend in Spitalpflege verbracht worden.

Im Zuge der eingeleiteten Sofortmassnahmen konnte die Baselbieter Polizei in der Nähe des Tatorts den mutmasslichen Täter festnehmen. Der Mann wurde ebenfalls schwer verletzt aufgefunden und musste in ein Spital eingeliefert werden.

Opfer und Täter seien «nicht blutsverwandt», wie die Polizei auf Anfrage mitteilte. Weitere Angaben darüber, in welchem Verhältnis die beiden zueinander standen, waren nicht erhältlich. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

Agredis, Gewaltberatung von Mann zu Mann, Tel. 078 744 88 88

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Deine Meinung