Landquart GR: Schwerer Selbstunfall fordert ein Todesopfer
Aktualisiert

Landquart GRSchwerer Selbstunfall fordert ein Todesopfer

Ein 32-jähriger Mann der im Kanton Graubünden wohnhaft war, ist am frühen Morgen bei einem schweren Selbstunfall auf der Nationalstrasse A28, bei der Tankstelle Ganda, ums Leben gekommen.

von
kub
Ein Todesopfer forderte der Selbstunfall in Landquart.

Ein Todesopfer forderte der Selbstunfall in Landquart.

Ein Personenwagenlenker fuhr von Schiers herkommend über die A28 in Richtung Landquart. Kurz vor der Tankstelle Ganda, auf der Höhe der Verkehrsschutzinsel, geriet er mit seinem Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und fuhr links am Verkehrsteiler vorbei. Anschliessend geriet er links von der Fahrbahn ab und fuhr frontal in die Rückwand des Kioskgebäudes der Tankstelle. Durch die starke Kollision wurde der Lenker so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Das Gebäude wurde durch den heftigen Aufprall, aussen sowie innen stark beschädigt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Deine Meinung