Aktualisiert 30.05.2006 06:00

Schweres Erdbeben in indonesischer Provinz Papua

Drei Tage nach dem schweren Erdbeben auf der Hauptinsel Java hat ein neues Beben den östlichsten Teil Indonesiens erschüttert.

Die Erdstösse am Dienstagmorgen in der Provinz Papua hatten eine Stärke von 6,0 auf der Richterskala.

Das teilte das Geophysische Institut in Jakarta mit. Das US- Bebeninstitut stufte die Stärke auf 5,6 ein. In der Bevölkerung sei kurzzeitig Panik ausgebrochen, doch lagen zunächst keine Berichte über Opfer oder schwerere Schäden vor, hiess es.

Demnach bebte die Erde um 05.28 Uhr (MESZ); das Epizentrum lag 115 Kilometer nordwestlich des Bezirks Wamena. Bei dem Beben der Stärke 6,3 auf der Richterskala in der Region um Yogyakarta waren am Samstagmorgen mehr als 5400 Menschen ums Leben gekommen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.