Aktualisiert

BaselSchwerstbehinderter aus dem Rhein gerettet

Passanten haben am Samstagnachmittag einen 60- Jährigen aus dem Rhein in Basel gezogen. Der Mann trieb Mann aus ungeklärten Gründen im Fluss. Die Feuerwehr musste ihn wegen seines Gesundheitszustands vom Wasser her bergen.

Die Sanität brachte den deutschen Staatsangehörigen ins Spital. Er trug einen Schwerstbehindertenausweis auf sich. Nach Polizeiangaben war er bei der Bergung bei Bewusstsein, nicht aber ansprechbar.

Die Passanten entdeckten den im Fluss treibenden Mann oberhalb der Mittleren Brücke. In Höhe des Hotels «Hecht» konnten sie ihn ans Ufer ziehen und dort bis zum Eintreffen der Rettungsleute festhalten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.