Aktualisiert 18.05.2008 22:13

FussballSchwerverletzte nach Krawall in Parma

Obschon das italienische Innenministerium die Inter-Anhänger vor dem letzten Serie-A-Spieltag mit einem Reiseverbot belegt hatte, kam es in Parma zu Ausschreitungen.

Hooligans bewarfen die Polizei mit Feuerwerkskörpern und verletzten zwei Beamte schwer.

Eines der Opfer wurde in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert. Der zweite Polizist wurde im Wagen von einem Stein getroffen. Die Gewaltspirale dreht sich im italienischen Fussball weiterhin. In Parma passierte, was die Regierung unbedingt verhindern wollte: Übergriffe wie in Catania, wo die Sicherheitskräfte 2007 einen Toten zu beklagen hatten.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.