Aktualisiert 04.01.2013 13:07

Facebook-Shooting

Schwester erschiesst Bruder beim Posieren

Manuel Ortiz und seine jüngere Schwester wollten Gangster-Bilder für ihr Facebook-Profil machen. Als die 19-Jährige ihrem Bruder eine Waffe an den Kopf hält, wird aus dem Spass blutiger Ernst.

von
phi

Manuel Ortiz und seine kleine Schwester aus Phoenix, Arizona, wollten nicht bis Silvester warten: In der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember feierten der 22-Jährige und die drei Jahre Jüngere bis zum Morgen durch, ehe sie mit zwei Freunden in Manuels Wohnung gingen. Der Alkohol muss ihnen die Sinne vernebelt haben, denn das Duo kam auf die ungute Idee, mit der Waffe des jungen Mannes herumzuspielen.

Laut «Daily Mail» wollten die Geschwister Gangsterbilder machen, um sie auf Facebook zu stellen, als das Drama seinen Lauf nahm. Die 19-Jährige spielte mit der Waffe herum, als sich ein Schuss löste: Die Schwester tötete den Bruder gegen 5.30 Uhr versehentlich mit einem Kopfschuss. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte konnten nichts mehr für das Opfer tun. Manuel Ortiz wurde noch vor Ort für tot erklärt.

«Für den Rest des Lebens daran denken»

Ein Freund der Geschwister beschrieb das Opfer gegenüber dem US-Lokalsender ABC15 als «freundlichen, netten Kerl»: «Immer wenn er gesehen hat, dass jemand traurig oder down war, kam er gleich vorbei und machte Witze, um dich wieder aufzuheitern. Sogar wenn es ihm selbst schlecht ging: Er war immer da für andere», sagte der anonyme Kumpel.

Polizeisprecher Sergeant Steve Martos über die Täterin, die wegen Totschlags angeklagt werden dürfte: «Jedes Silvester wird sie für den Rest ihres Lebens daran denken: Sie hat durchgesoffen, mit einer Waffe gespielt, auf ihren Bruder geschossen und ihn getötet.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.