Schwule kommen Buju entgegen
Aktualisiert

Schwule kommen Buju entgegen

Ein Treffen soll heute den Streit um das Berner Konzert des schwulen-feindlichen Reggae-Stars Buju Banton schlichten.

Der Veranstalter musste den Anlass von der Reithalle ins National verlegen. Mit seiner Gesprächsbereitschaft konnte er aber bei Moël Volken von der Schwulenorganisation Pink Cross punkten: «Nach dem Treffen entscheiden wir, ob wir seine Einladung, am Konzert einen Stand zu betreiben, annehmen.» Das sei bloss Feigenblatt-Politik, der Auftritt müsse abgesagt werden, fordert dagegen die Junge Alternative.

Deine Meinung