Missverstandene Ironie: Schwyz wirbt mit Pfefferspray um Polizisten
Aktualisiert

Missverstandene IronieSchwyz wirbt mit Pfefferspray um Polizisten

Die Kantonspolizei Schwyz sucht mit unkonventionellen Mitteln nach Nachwuchs. Auf den sozialen Medien ist die Kampagne umstritten.

von
nsa
Sucht die Kantonspolizei Schwyz nach Rambos? In den sozialen Medien wird dieser Vorwurf laut.

Sucht die Kantonspolizei Schwyz nach Rambos? In den sozialen Medien wird dieser Vorwurf laut.

Eine Werbekampagne soll der Kantonspolizei Schwyz den dringend benötigten Nachwuchs liefern. Auf Polizeiautos, der Website der Polizei und auf Facebook steht der neue Slogan dazu gross auf rotem Untergrund: «Fehlt deinem Leben die Würze? Wir haben die Lösung!» Gleich daneben: ein sprühender Pfefferspray.

Auf den sozialen Medien wurde nun Kritik laut. Die Kampagne bewirke, dass sich ein falsches Zielpublikum als Polizeianwärter melde. «Wollt ihr zukünftig, dass nur noch Rambos für euch arbeiten? Müssen wir uns in Zukunft vor unserem Freund und Helfer fürchten?», fragt ein Facebook-User.

Die Kampagne sei ironisch gemeint, sagt Polizeisprecher David Mynall zum «Boten der Urschweiz»: «Wir wollen eine freche Kampagne, die auch wahrgenommen wird.» Damit verbunden sei auch, das die Kampagne bei einigen Personen nicht gut ankomme.

Deine Meinung