Bond-Premiere in Berlin: «Schwyzer-Deutsch», die «Dschungelsprache»
Aktualisiert

Bond-Premiere in Berlin«Schwyzer-Deutsch», die «Dschungelsprache»

In Berlin fand gestern die Premiere von «Quantum of Solace» statt. Dabei wurde verraten, dass am Set auch Schwizerdütsch oder, wie man es nannte, «die Dschungelsprache» gesprochen wurde.

Mit von der Partie waren an dem Abend unter anderem Daniel Craig, Bond-Girl Olga Kurylenko und der deutsche Politiker Joschka Fischer mit seiner Frau Minu Barati, die am Gürtel – passend zum Anlass - eine «Pistole» trug.

Ausserdem verrieten die beiden Schweizer Anatole Taubmann und der Regisseur Marc Forster einige Details über den Dreh des 007-Streifens. Die beiden sollen sich beim Set ständig im Schweizer Dialekt unterhalten haben: «Daniel Craig und die anderen Briten bezeichneten das immer als Dschungelsprache», so Taubmann an der Deutschland-Premiere gegenüber der Zeitung «Express».

Dass auch die Deutschen sich mit Mundart nicht gut auskennen, bewies das Kölner Boulevardblatt gleich mit: Englisch und «Schwyzer-Deutsch» seien auf dem roten Teppich in Berlin die offiziellen Amtssprachen gewesen, schrieb der «Express».

(sim)

Deine Meinung