Hitlers Geburtstag gefeiert: Schwyzer Nazi-Gruppe steht unter Beobachtung

Aktualisiert

Hitlers Geburtstag gefeiertSchwyzer Nazi-Gruppe steht unter Beobachtung

Rechtsextreme aus dem Kanton Schwyz feierten in Deutschland Hitlers Geburtstag. Es war nicht das erste Mal, dass die Brigade 8 in Erscheinung trat.

von
qll
1 / 2
Die Schweizer Sektion der rechtsextreme Gruppierung «Brigade 8» feierte im im sächsischen Ostritz Hitlers Geburtstag, wie der «SonntagsBlick» berichtete.

Die Schweizer Sektion der rechtsextreme Gruppierung «Brigade 8» feierte im im sächsischen Ostritz Hitlers Geburtstag, wie der «SonntagsBlick» berichtete.

Exif
1000 bis 1500 Rechtsextreme nahmen am Aufmarsch «Schild und Schwert» teil.

1000 bis 1500 Rechtsextreme nahmen am Aufmarsch «Schild und Schwert» teil.

Exif

1000 bis 1500 Rechtsextreme nahmen vor kurzem am Aufmarsch «Schild und Schwert» im sächsischen Ostritz teil. Gefeiert wurde Hitlers Geburtstag. Mit dabei: Die Schweizer Sektion der rechtsextremen Gruppierung Brigade 8, wie der «SonntagsBlick» kurz darauf berichtete. Die Acht bezieht sich auf den achten Buchstaben im Alphabet – das H für Hitler.

Gemäss einem Tweet von Antifa war dies jedoch nicht die erste Veranstaltung dieser Art, an der die Schwyzer Mitglieder teilnahmen. Bereits 2017 sollen sie an einem Nazi-Treffen in Themar teilgenommen haben, schreibt der «Bote der Urschweiz».

Besonders gewaltbereit

Die Brigade 8 wird als besonders gewaltbereit eingeschätzt. Bisher war sie vor allem in Norddeutschland aktiv. Mehr ist über die Gruppierung und die Schwyzer Sektion nicht bekannt. Die Kantonspolizei Schwyz bestätigte gegenüber dem «Boten der Urschweiz», von der Gruppe Kenntnis zu haben. Die Frage, ob Untersuchungen laufen, liess die Polizei offen. Stattdessen verwies sie an die Bundesstellen.

Auf Anfrage hiess es beim Nachrichtendienst des Bundes, dass er sich «weder zur Lage in einzelnen Kantonen noch zu einzelnen Gruppierungen oder Organisationen» äussert.

Deine Meinung