Scissor Sisters: Grandioses Konzert zur Albumpromotion

Aktualisiert

Scissor Sisters: Grandioses Konzert zur Albumpromotion

Die Scissor Sisters sind zurück: Am Dienstag präsentierte die New Yorker Kapelle im feudalen Palais Ferstel ihr neues, am 15. September erscheinendes Album «Ta-Dah!».

Es stimmte einfach alles

an diesem warmen Sommerabend: der wunderschöne Konzertsaal aus dem 19. Jahrhundert, die Gäste, die bestechende Akustik und natürlich das Gebotene auf der Bühne. Eingeladen hatte die Plattenfirma Universal, und gekommen waren rund 500 VIPs und Medienvertreter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Die TV-Kameras der Sender ProSieben, Sat1, RTL und ORF richteten sich neben dem Act auch auf Alexandra Neldel, Hauptdarstellerin der erfolgreichen Telenovela «Verliebt in Berlin», Janin Reinhardt, Viva-Deutschland-Moderatorin und Hauptdarstellerin der ProSieben-Telenovela «Lotta in Love», sowie Komiker Elton.

Kurz nach 22 Uhr war es so weit. Das Quintett vom Big Apple betrat die Bühne und performte während mehr als einer Stunde Hits des Debütalbums «Scissor Sisters» sowie die Tracks des kommenden Zweitlings «Ta-Dah!». Besonders gefiel dabei die am 1. September erscheinende Vorabsingle «I Dont't Like Dancing», auf der auch Sir Elton John mitmischt.

Eine Uptempo-Dancenummer, die auch hierzulande hoch in die Airplaycharts einstieg. Die Scherenschwestern um Frontsänger Jake Shears boten eine grandiose Show, verwandelten das Palais Ferstel in ein Tollhaus und stimmten Universal-Music-Switzerland-Boss Ivo Sacchi zuversichtlich: «Die Scissor Sisters könnten das nächste grosse Ding werden.»

Ralph Hennecke

Deine Meinung