Aktualisiert 10.06.2009 13:58

Lästermaul LagerfeldSeal? «Der hat so eine Kraterlandschaft»

Was ist eigentlich mit Karl Lagerfeld los? Dass er Heidi Klum für ihre Castingshow kritisiert hat, ist eine Sache. Was er aber nun in einer Talkshow über deren Gatten Seal gesagt hat, geht auf keine Kuhhaut.

Dass Karl Lagerfeld kein Freund von Heidi Klum ist, ist spätestens seit Oktober 2008 bekannt: «Heidi Klum kenne ich nicht», hatte der Designer damals in einem Interview gesagt (20 Minuten Online berichtete). «In Frankreich hat es sie nie gegeben. Auch Claudia kennt Heidi Klum nicht.» Auch für «Germany's Next Topmodel» mäkelte der Deutsche an der Moderatorin herum.

Was der 75-Jährige nun aber in der ZDF-Talkshow «Johannes B. Kerner» vom Stapel gelassen hat, hat mit Kritik nichts mehr zu tun: Er lästerte im Fernsehen fies über Seal ab, der mit Heidi Klum verheiratet ist. «Ich bin kein Dermatologe, aber seine Haut möchte ich auch nicht haben. Da hat meine besser überlebt. Der hat so eine Kraterlandschaft», zitiert ihn die deutsche «Netzzeitung». Seal leidet seit seiner Jugend unter der Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes, auf die die Narben in seinem Gesicht zurückzuführen sind.

Auch seine Gattin bekam noch mal ihr Fett weg. «Für mich war sie nicht top wie Claudia oder Nadja oder Tatjana», sagte Lagerfeld laut «Bild» über Klum. Ihre Show habe mit Mode nichts zu tun: «Das ist eine Sache, die total auf Ungerechtigkeit basiert ist.» Das einstündige Gespräch führte Lagerfeld komplett im Stehen durch. Gegenüber der «Netzzeitung» zeigte sich selbst Kerners Redaktion überrascht: Der Vorgang sei ein «sehr ungewöhnlicher und einzigartiger». Weiter verriet der Wahl-Franzose, dass er sich trotz des ausländischen Wohnsitzes «stinkdeutsch» fühle – und das auch bleiben wolle.

Ungemach droht dem Mode-Opa durch seinen früheren Assistenten Arnaud Maillard, der ein Buch über ihn geschrieben hat. Auf das freut sich Herr Lagerfeld ganz offensichtlich nicht. Er sagte über den Autor: «Der arme Junge ist derart null, da kann man nicht mal enttäuscht sein. Das tut mir leid für die Bäume, die für solchen Mist abgeschlagen wurden.»

(phi)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.