Sean Penn: Schauspielerei ist nur noch ein Job

Aktualisiert

Sean Penn: Schauspielerei ist nur noch ein Job

Schauspielerei? Nur noch fürs Geld. Was ist wichtig? Regiearbeiten. Hollywood-Querdenker Sean Penn hat seine Prioritäten verändert.

Sean Penn hat das Interesse am Schauspielen verloren: «Die Schauspielerei ist für mich nur noch ein Job, der mir keinen grossen Spass macht», erklärte er der Zeitschrift «Für Sie», fügte jedoch hinzu: «Die Regiearbeit aber steht auf meiner Prioritätenliste weit oben.»

Zuletzt verfilmte Penn John Krakauers Bestseller «Into The Wild» über einen Zivilisations-Aussteiger. Der Kinostart ist am 31. Januar. Auch er könne sich einen solchen Trip vorstellen. «Diese Lust ist ständig da», gestand Penn. Seiner Meinung nach sind solche Herausforderungen in unserer komfortablen Gesellschaft immer wichtiger. «Es geht einfach nur darum, allen falschen Schein abzuwerfen, um zu sich selbst zu finden.» (dapd)

Deine Meinung