Philippinen: Sechs Christen bei Anschlag in Kirche verletzt
Aktualisiert

PhilippinenSechs Christen bei Anschlag in Kirche verletzt

Bei einem Bombenanschlag auf eine christliche Weihnachtsmesse auf der philippinischen Insel Jolo sind sechs Menschen verletzt worden.

Die Explosion ereignete sich während eines Gottesdienstes in der Kapelle einer Polizeiakademie in der Stadt Jolo.

Dort sei der Sprengsatz im Deckengewölbe versteckt worden, teilte das philippinische Militär mit. Das Dach der Kapelle sei beschädigt worden. Die Verletzten wurden in ein Spital gebracht.

Über die möglichen Urheber des Angriffs wollte das Militär keine Angaben machen. Die Insel Jolo gilt jedoch als Hochburg der mit der Terrororganisation Al-Kaida verbundenen radikalislamischen Gruppierung Abu Sayyaf. Diese wird für zahlreiche Entführungen und Anschläge mit vielen Todesopfern verantwortlich gemacht.

(sda)

Deine Meinung