Aktualisiert 30.06.2009 18:08

PannentramSechs Cobras ausser Gefecht

Bei der Kontrolle der Zürcher Cobra-Trams haben die Verkehrsbetriebe der Stadt Zürich (VBZ) weitere Risse an der Radaufhängung entdeckt. Deshalb wurden sechs weitere Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen.

Nachdem Mitte letzter Woche bei einem Cobra-Tram eine Radaufhängung gebrochen war, hatten sich die VBZ zur Kontrolle aller 74 Tramkompositionen entschlossen. Wie VBZ-Mediensprecher Andreas Uhl am Dienstag gegenüber dem Regionaljournal Zürich-Schaffhausen von Schweizer Radio DRS sagte, seien bisher 60 Kompositionen überprüft worden.

Haarrisse

Dabei habe man bei sechs Trams sogenannte Haarrisse an der Radaufhängung entdeckt. Gemäss Uhl könnten diese zwar weiterfahren. Trotzdem habe man sich entschlossen, die defekten Wagen aus dem Verkehr zu ziehen. Diese würden nun von der EMPA untersucht. Die Reparaturarbeiten werden von der Herstellerfirma übernommen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.