Aktualisiert 13.02.2009 18:19

BülachSechs Kinder bei Selbstunfall verletzt

Bei einem Selbstunfall mit einem Kleinbus in Bülach ZH sind sechs Kinder verletzt worden. Die Lenkerin und zwei weitere Kinder kamen mit dem Schrecken davon.

Die 42-Lenkerin war am Freitag mit dem Kleinbus kurz vor 15.30 Uhr von Hochfelden Richtung Bülach unterwegs, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Dabei kam das Fahrzeug aus bisher unbekannten Gründen von der Strasse ab. Der Kleinbus geriet ins Schleudern, kippte zur Seite und blieb in einem Busch liegen.

Fünf Kinder im Alter zwischen 9 und 11 Jahren wurden mit verschiedenen Sanitätsfahrzeugen ins Spital gefahren. Eine 8- Jährige musste mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.