Monströser Fehlschuss: Sechs Meter, leeres Tor - eine unlösbare Aufgabe

Publiziert

Monströser FehlschussSechs Meter, leeres Tor - eine unlösbare Aufgabe

In der Major League Soccer ereignet sich im Spiel Columbus gegen Montreal Kurioses. Bernardo Anor will partout kein Tor erzielen.

von
kai

Schöne Tore in Ehren, doch was wäre der Fussball nur ohne Slapstick-Einlagen? In diese Kategorie gehört auch, was sich am Wochenende in der nordamerikanischen Major League Soccer im Spiel zwischen Columbus und Montreal zugetragen hat.

Es läuft die 87. Minute, als Columbus, das zu diesem Zeitpunkt 2:0 führt und entsprechend Raum für Konter vorfindet, einen Gegenstoss lanciert. Nach schönem Direktspiel durchs Mittelfeld sprintet Tony Tchani Richtung Tor. Vom Gegenspieler bedrängt, kommt er zum Abschluss, scheitert mit seinem Abschluss jedoch am Pfosten. Der Abpraller fällt direkt Teamkollege Bernardo Anor vor die Füsse, der erst wenige Sekunden zuvor eingewechselt worden ist. Entfernung zum Tor: sechs Meter. Im Tor: niemand. Leichtes Spiel also? Denkste. Der Venezolaner trifft zwar haargenau, allerdings ebenfalls den Pfosten. Die Aktion verleitet zur Annahme, der 26-Jährige müsse ein Rechtsfüsser sein. Ein Trugschluss.

Wie es der Zufall will, gibt der Ball Anor eine umgehende Chance zur Rehabilitation, doch der Unglücksrabe bringt ihn nicht unter Kontrolle - Chance vertan.

Deine Meinung