Aktualisiert

Sechs Monate bedingt für Sex-Priester

Das Strafgericht von Locarno hat einen ehemaligen Priester wegen sexueller Handlungen mit Kindern zu sechs Monaten Gefängnis bedingt verurteilt.

Der 63-jährige Tessiner hatte ein 14-jähriges Mädchen sowie deren 17-jährigen Bruder und dessen gleichaltrigen Freund mit eindeutigen Telefonaten und SMS zu sexuellen Handlungen angespornt. Überführt wurde der Mann, nachdem ihm die Ermittler eine Falle gestellt und das 14-jährige Mädchen sozusagen als Lockvogel missbraucht hatten.

Bei der Urteilseröffnung am Mittwoch in Lugano rügte die Einzelrichterin die Ermittler wegen dieser umstrittenen Aktionen schwer. Eine Rüge erteilte die Richterin auch dem Verteidiger des Ex-Priesters, der das Mädchen in seinem Plädoyer als Täterin dargestellt hatte.

Neben den sechs Monaten Gefängnis, bedingt auf zwei Jahre, wurde der Mann zur Bezahlung einer Wiedergutmachungssumme von 3.000 Franken für das Mädchen sowie zur Übernahme der Gerichts- und Anwaltskosten verurteilt.

(dapd)

Deine Meinung